Pallax wird als Schaum eingesetzt und ist eine effektive Staubunterdrückungsmethode in der Aufbereitung.

Staubunterdrückung mit Pallax Foam

Pallax Foam ist ein flüssiges Staubbindemittel in Form eines Konzentrats, das als Schaum aufbereitet wird und in dieser Form erstmals in der Lage ist, Staub und Schwebteilchen so effektiv zu binden, dass sie nicht mehr als Staub in Erscheinung treten. Ermöglicht wird dies durch die Zumischung des Schaums zum Staubmedium, der alle Staubteilchen, mit denen er in Kontakt kommt, so bindet, dass eine Staubbildung unterbunden wird. Zur Herstellung des Schaums haben wir ein spezielles System entwickelt um den Einsatz vom Staubbindemittel Pallax Foam effektiv zu gestalten. Pallax Foam wird im eigenen Werk in Deutschland hergestellt.

Vorführungen 2020

Sie haben Interesse an einer Vorführung unseres Staubbindemittels Pallax? Dann melden Sie sich jetzt unverbindlich an!

Antwortformular

Pallax - Schlackenaufbereitung

YouTube-Kanal

Das Staubunterdrückungssytem

Das spezielle Staubunterdrückungssystem für den effektiven Einsatz von Pallax Foam sorgt dafür, dass das Staubbindemittel zum Erreichen einer geeigneten Schaumkonsistenz im richtigen Verhältnis mit Druckluft und Wasser gemischt wird. Im System werden durchschnittlich 99 Liter Wasser mit 1 Liter Pallax Foam gemischt, woraus die gebrauchsfertige Lösung entsteht. Fügt man hierzu noch Luft unter variablen Druckverhältnissen hinzu, entsteht ein Schaum von langer Haltbarkeit mit einer zusätzlichen enormen Volumenvermehrung. Aus 100 Litern gebrauchsfertige Lösung erhält man 1200 Liter Schaum. Der eingemischte Schaum hat ein deutlich höheres Staubbindevermögen als Wasser und ist darüber hinaus länger wirksam.

Pallax Foam ist vollständig biologisch abbaubar, was es für viele Einsatzbereiche attraktiv macht. In den unten aufgeführten Einsatzbereichen haben wir bereits positive Erfahrungen mit dem Einsatz dieses Staubbindemittels. Es werden jedoch immer neue Anwendungsbereiche für Pallax entdeckt.

Wir haben eine Lösung für folgende Rohstoffe:

Altholz  •  Bauschutt  •  Naturstein  •  Metallschrott  •  Schlacken Altkunststoffe  •  E-Schrott  •  Altglas  •  Altpapier  •  Alttextilien  •  Abfälle Verpackungen

Staubunterdrückung mit Pallax Foam

Beim Einsatz von Schreddern oder Brechanlagen muss der Schaum vor dem Zerkleinern, also am Einlauf, eingebracht werden; dann wird der Staub während des Zerkleinerungsvorgangs und beim Materialaustrag unterdrückt. Bei einer Aufarbeitung des behandelten Materials setzt sich der staubbindende Effekt fort. So können etwa behandelte Mischabfälle in einer Anlage auch staubfrei sortiert und transportiert werden.

Wir kommen gerne bei unseren Kunden vorbei um unsere Lösung zur Staubunterdrückung zu präsentieren. Wir haben eine mobiles System, mit der wir in ganz Deutschland eine Vorführung ohne weiteren Kostenaufwand geben können. So wird es dem Kunden ermöglicht, das Staubunterdrückungssystem auf der eigenen Anlage im Einsatz zu erleben und die Wirksamkeit des Staubbindemittels Pallax Foam direkt am Standort zu überprüfen.

Die Dosierung von Pallax Foam

Verbrauchswerten

Für jeden Einsatzbereich gibt es einen individuellen Verbrauch des Staub- bindemittels, abhängig vom Stau- bungsverhalten des Materials und von der Emissionsrate der jeweiligen Technik.

Wir erstellen gerne eine Verbrauchs- rechnung, die Ihre spezifischen Ein- satzbedingungen berücksichtigt.

Die Vorteile von Pallax Foam

Umwelt- und Arbeitsbedingungen
Bei der Gestaltung von Umwelt- und Arbeitsbedingungen ist Staub immer unerwünscht. Unsere Antwort auf dieses Problem ist das innovative Staubbindemittel Pallax Foam. Durch die vollständige biologische Abbaubarkeit von Pallax Foam ist mit keinen Problemen bei der Weiterverwendung der behandelten Stoffe oder der Beeinträchtigung der Arbeitsbedingungen zu rechnen. Darüber hinaus werden Sie feststellen, dass der Einsatz von Pallax Foam für enorme Arbeitserleichterungen und den Rückgang von Krankenständen sorgt, was ja die Hauptsache ist. Die überwachende Emissionsschutzbehörde wird die eingetretene Veränderung ebenfalls zufrieden zur Kenntnis nehmen.

Produktivitätssteigerung und Kostenersparnis
Ein weiterer und wichtiger Vorteil bei der Verwendung von Pallax Foam ist die Verringerung von Stillstandzeiten und Abnutzung Ihrer Geräte und Anlagen, da sie durch die Staubunterbindung nicht mehr in Mitleidenschaft gezogen werden. In der Gesamtheit werden Sie weniger Zeit für Wartung und Reparatur Ihrer Geräte und Anlagen aufwenden müssen. Das Personal findet bessere Arbeitsverhältnisse vor, was ebenfalls zu einer Erhöhung der Produktivität führt.

Die Vorteile gegenüber andere Staubbekämpfungssysteme
Als häufigste Methode zur Unterdrückung von Staubbildung gilt das Versprühen von Wasser auf das staubbildende Material. Ein Nachteil ist, dass dies zu Feuchtigkeitsproblemen führen kann, was beim Einsatz von Pallax Foam nicht der Fall ist. Darüber hinaus verdunstet bei der herkömmlichen Methode das Wasser meist schnell, so dass man mit dem Staubproblem wieder am Anfang steht. Der Schaum ist demgegenüber 1-2 Wochen wirksam, wodurch das Material nicht nur beim Zerkleinerungsvorgang staubfrei verarbeitet werden kann, sondern auch staubfrei sortiert und transportiert werden kann.

Der inhalierbare Staub tritt nicht in Erscheinung und bleibt somit im Materialstrom. Es entsteht also kein zusätzliches -eventuell belastetes- Abfallprodukt, das getrennt entsorgt werden muss, was bei einer Absaugung schon der Fall ist.

Wir garantieren also, dass unser Kunde mit der Wirkung von Pallax Foam zufrieden sein wird.

Bauschuttrecycling ohne Pallax Foam

Bauschuttrecycling mit Pallax Foam

Kosten und Anforderungen

Beim Einsatz des Staubbindemittels fallen zwei Arten von Kosten an: erstens die einmaligen Kosten für das Staubunterdrückungssystem, zweitens die laufenden Kosten für das Staubbindemittel Pallax Foam.

Pallax Foam wird geliefert in einem 1000 Liter IBC.

Das Staubunterdrückungssystem ist lieferbar mit einem oder mehreren Austragpunkten, im lackierten 8- oder 10-Fuß-Container, und wird auf Kundenwunsch isoliert.

Gerne organisieren wir die Montage und Inbetriebnahme des Staubunterdrückungssystems.

Anforderungen für den Einsatz

• Schraubenkompressor
• Wasseranschluss
• Stromanschluss